Testament nutzniessung Muster

Viele Fragen zum Neutestamentlichen Muster für die Kirche und unser persönliches Leben werden auf Fragen zur Interpretation von Beispielen des Neuen Testaments reduziert. “Sind keine Beispiele bindend?” “Oder sind alle Beispiele verbindlich?” “Wie können wir entscheiden, welche Beispiele Gott für uns in das Muster aufnehmen wollte?” Unsere Schlussfolgerungen zu vielen Fragen, wie z. B. der kirchlichen Organisation, basieren auf der Antwort auf diese Fragen. Um diese Fragen richtig zu untersuchen, müssen wir daher zunächst die Wurzel all dieser Fragen untersuchen: “Wann sind Beispiele des Neuen Testaments bindend?” Viele Passagen im Neuen Testament spiegeln das Exodus-Muster in der Verkündigung der Befreiung wider. Erstens gibt es jene Passagen, die von Sünde als geistiger Sklaverei sprechen; das Exodus-Muster verbirgt sich entweder bewusst oder unbewusst hinter diesem Konzept. Jesus sagte: “Jeder, der sich angewöhnt, Sünde zu begehen, ist ein Sklave der Sünde” (Johannes 8:34, meine Übersetzung). Paulus sagte zu den Galatern: “Früher . .

. Du warst in Knechtschaft zu Wesen, die von Natur aus keine Götter sind” ( Gal. 4:8, RSV; vgl. 1 Kor 12,2 ). Mündliche Literatur ist besonders reich an chiastischer Struktur, möglicherweise als Hilfe zum Auswendiglernen und mündliche Aufführung. In seiner Studie zu Homers Ilias und Odyssee findet Cedric Whitman beispielsweise chiastische Muster “von höchster Virtuosität”, die gleichzeitig ästhetische und mnemonische Funktionen erfüllten, so dass der mündliche Dichter leicht an die Grundstruktur der Komposition während der Aufführungen erinnern konnte. [5] Steve Reece hat in Homers Odyssee mehrere ambitionierte Ringkompositionen gezeigt und ihre ästhetischen und mnmonischen Funktionen mit Beispielen eines nachweislich oralen serbokroatischen Epos verglichen. [6] Eines ist sicher: “Der größte Teil des Vokabulars, das verwendet wird, um das errettende Werk Gottes in Christus auszudrücken, wird aus dem Exodus-Ereignis gezogen.” [22] Ibid. Solche neutestamentlichen Worte wie Erlösung, Erlösen, Befreien, Lösegeld, Kauf, Sklaverei und Freiheit gelangten durch das Exodus-Ereignis in das religiöse Vokabular Israels. Beweise für die Verwendung des Musters finden sich in den Evangelien (insbesondere Matthäus und Johannes), im Buch der Apostelgeschichte, in den Briefen (besonders 1 und 2 Korinther und Hebräer) und in der Offenbarung.

Das Muster ist in den Geschichten über die Kindheit, den Dienst und den Tod Christi erkennbar. Wir sehen es in der Identifikation johannes des Täufers und in der Verkündigung des Evangeliums. Wir werden diesen Einfluß unter vier Hauptüberschriften feststellen, die den wesentlichen Grundlagen des Exodus-Musters entsprechen (siehe oben). In einem separaten Artikel haben wir uns mit einem eng verwandten Thema, der Bedeutung der biblischen Autorität und der Etablierung von Recht von Unrecht beschäftigt. In einem anderen untersuchten wir die Lehre der Bibel über die Gefahr, von Gottes Muster abzuweichen. Aber in diesem Artikel möchten wir prüfen, ob Beispiele des Neuen Testaments Teil des Musters sind. Wenn Beispiele des Neuen Testaments aufgenommen werden sollten, dann sind die gut etablierten Warnungen für diejenigen klar, die dem Muster nicht folgen. Wie in den meisten Dingen ist es am besten, einfach zu antworten, denn das Neutestamentliche Muster für die Anbetung ist in der Tat sehr einfach.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.